6.11.14: Schwanensee - in der Hauptrolle: Volley Wigoltingen

Eine weitere Niederlage in der Geschichte des Volley Wigoltingen nahm ihren Lauf am Donnerstagabend, 6. November 2014, gegen den VC Smash Winterthur 4. War es wohl einer der schnellsten Siege über uns, denn nach 57 Minuten und 43 Sekunden standen wir bereits wieder in der Garderobe, ungläubig und mit hängendem Gefieder aufgrund einer 3:0-Klatsche.

Für ein Mal lag es nicht an den Tücken der Aufstellung, sondern eher an unserer "Attitude" bei dem Versuch, die gegnerischen Bälle abzuwehren. Erinnerte es doch mehr an eine Balettaufführung von Anfängern als an ein Volleyballspiel mit sicherem "pas de bourrée" und einem kraftvollen "battement tendu". Wir hechteten "de côté" und versuchten den Ball im "plié" noch zu erreichen doch unserer "balancé" war an diesem Abend alles andere als eine "avoir belle allure". Und so musste der Volley Wigoltingen ebenfalls das Schicksal des Sterbenden Schwans von Tschaikowski hinnehmen. Wohl nicht so anmutig, aber genau so dramatisch.

 

 

webdesign 2011 by Angel, powered by joomla